Himmlische Dächer - EBERT BEDACHUNGEN

seit über 60 Jahren in Ansbach

Logo Himmlische Dächer - EBERT BEDACHUNGEN
Donnerstag, 8. Dezember 2016
  • Wetter heute

  • Wetter morgen

  • Eingang

  • Bild wird alle 10 min aktualisiert - einfach nur den Reload-Button Ihres Browsers drücken
  • Energieratgeber

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    317
    Gestern:
    409
    Gesamt:
    417.913
  • Benutzer & Gäste
    10 Benutzer registriert, davon online: 41 Gäste
 
Ebert Bedachungen - Himmlische Dächer!

Herzlich willkommen auf der Website Ihres Dachdeckers aus Ansbach


EBERT BEDACHUNGEN


Wir posten hier News über unsere Projekte, Artikel zu aktuellen Themen wie Technik, Wärmeschutz, Bauverordnungen etc. und freuen uns selbstverständlich über Ihr Feedback und Ihre Kommentare.

Um an ältere Beiträge zu kommen klicken Sie einfach auf den Button links in der Navigationsleiste. Viel Spaß und Unterhaltung beim Stöbern wünscht Ihnen

Ihr Timo Ebert
Unternehmen » Betriebsauflösung wegen Geschäftsaufgabe
Unternehmen

Betriebsauflösung wegen Geschäftsaufgabe
25.04.2014 - 19:08 von Timo


RÄUMUNGSVERKAUF!

Wegen Geschäftsaufgabe verkaufe ich den gesamten Lagerbestand und meine Geschäftsausstattung.

Neben Dachziegeln und Dachsteinen mit Zubehör aller Art sind auch Layher-Gerüst, Absetzböcke für Paletten, Alu-Absetzflächen von Böcker, Kragarmregale, Dachhaken, Schneefanggitter und Kunststoff-Dachsystemteile wie Dunstrohre, Lüftungsprofilen, Flachdach-Lichtkuppeln, Dämmplatten aus Mineralwolle und Hartschaum, Dachrinnen und Zubehör, Kupfer- und Titanzinkblech, Flachdach-Bahnen etc. GÜNSTIGST abzugeben.

Die Besichtigung und der Verkauf ist nach vorheriger Terminvereinbarung jederzeit möglich. Einfach anrufen auf 0981-13598 oder 0176-56851041.
News empfehlen Druckbare Version nach oben
Wärmeschutz » Dacherhöhungen bis 25 cm jetzt genehmigungsfrei
Wärmeschutz

Dacherhöhungen bis 25 cm jetzt genehmigungsfrei
16.08.2011 - 16:10 von Timo


Am 30.07.11 ist das Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes in Kraft getreten. Dieses neue Gesetz hat auch Auswirkungen auf das Baugesetzbuch - im Konkreten auf die abstandsflächenrechtliche Behandlung von Maßnahmen zum Zweck der Energieeinsparung und für Anlagen zur Nutzung solarer Strahlungsenergie.

Wurden in der Vergangenheit Dacherhöhungen von mehr als 10 cm - wie sie mit alleinigen Aufsparrendämmsystemen leicht überschritten werden - als "nicht geringfügig" eingestuft und somit Baugenehmigungen erforderlich, so werden nun zusätzliche Dicken bis 25 cm als "geringfügige Erhöhung" betrachtet. Damit sind seit dem 01.08.2011 die üblichen Dämmstoffdicken zur Einhaltung der Energieeinsparungsverordnung (EnEV) genehmigungsfrei.

Alternativ bieten wir noch für Bauherren unser KOMFORTDACH an, bei dem unter Berücksichtigung der vorhandenen Dämmung die Anforderungen der EnEV ohne Dacherhöhung erreicht werden können.

Als Folge dieses Gesetzes wurde im Baugesetzbuch (BauGB) der § 248 als Sonderregelung zur sparsamen und effektiven Nutzung von Energie eingefügt. Hier der Wortlaut des zusätzlichen Paragraphen 248:

Zitat
§ 248 Sonderregelung zur sparsamen und effektiven Nutzung von Energie
In Gebieten mit Bebauungsplänen oder Satzungen nach § 34 Absatz 4 Satz 1 Nummer 2 oder 3 sind bei Maßnahmen an bestehenden Gebäuden zum Zwecke der Energieeinsparung geringfügige Abweichungen von dem festgesetzten Maß der baulichen Nutzung, der Bauweise und der überbaubaren Grundstücksfläche zulässig, soweit dies mit nachbarlichen Interessen und baukulturellen Belangen vereinbar ist. Satz 1 gilt entsprechend für Anlagen zur Nutzung solarer Strahlungsenergie in, an und auf Dach- und Außenwandflächen. In den im Zusammenhang bebauten Ortsteilen gelten die Sätze 1 und 2 entsprechend für Abweichungen vom Erfordernis des Einfügens in die Eigenart der näheren Umgebung (§ 34 Abs. 1 Satz 1).


Die Vorschrift gilt für alle bestehenden Gebäude ohne zeitliche Einschränkungen, d. h. auch für Gebäude, die nach Inkrafttreten des Gesetzes errichtet werden. Als geringfügig im Sinne des Satz 1 des § 248 kann faustregelartig eine nachträgliche ausreichende Wärmedämmung mit einer Tiefe von 25 cm angesehen werden.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Aktuelles » Energiespar-Tage 2011 im Brückencenter Ansbach
Aktuelles

Energiespar-Tage 2011 im Brückencenter Ansbach
31.01.2011 - 15:27 von Timo


Energiespar-Tage 2011 im Brückencenter Ansbach

Auch in diesem Jahr sind wir mit einem Info-Stand bei den Energiespar-Tagen im Brückencenter dabei. Dort dreht es sich vom 31.01. bis zum 05.02.11 um die Themen Regenerative Energien, Heizkostenersparnis und wie man mit einer guten und fachgerechten Wärmedämmung bares Geld sparen kann.


An unserem Stand informiert Sie unser Dach- und Energieberater Wolfgang Hahn über maßgeschneiderte Lösungen, wie z.B. mit unserem Komfortdach ohne Dacherhöhung das große Einsparpotenzial an Energiekosten für Ihr Haus oder Ihre Dachwohnung entdeckt werden kann.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Unternehmen » Freisprechungsfeier 2008
Unternehmen

Freisprechungsfeier 2008
29.10.2008 - 17:22 von Timo


Freisprechung und Ehrungen der mittelfränkischen Dachdecker


Bei der Gesellen-Freisprechungsfeier am 10.10.08 im Saal des Hotels Arvena Park in Nürnberg-Langwasser konnten wir gleich zwei frischgebackene Dachdecker-Junggesellen aus unserer Firma gratulieren. Nach drei Jahren Ausbildung bestanden Boris und Dimitrij im Juli 08 die Gesellenprüfung und beendeten somit erfolgreich ihre Lehrzeit. In gebührendem Rahmen bekamen sie an dem Abend vom Obermeister unser Dachdeckerinnung Kay Preissinger ihren Gesellenbrief überreicht und erhielten die Glückwünsche aller Anwesenden, unter denen neben den Begleitern und Chefs der Junggesellen natürlich auch die "Chefs" unserer Berufsverbände, Industrievertreter und Polit-Prominenz war.

Beide Jungs habe ich im Anschluss an ihre Lehrzeit in eine Gesellenanstellung übernommen und sage zu ihnen nochmal an dieser Stelle - auch im Namen aller Kollegen und meiner Familie - Bravo! Herzlichen Glückwunsch!

Eine ganz besondere Ehrung durfte nach dem Freisprechen der ehemaligen Dachdecker-Azubis mein Vater Manfred Ebert entgegennehmen. Er erhielt von der Handwerkskammer für Mittelfranken den

Goldenen Meisterbrief

für 35 Jahre nach Bestehen der Meisterprüfung, hier überreicht vom Kollegen und Präsidenten der HWK Heinrich Mosler (rechts):



Besonders stolz auf meinen Vater machten mich auch die motivierenden Worte, die er noch in einer Dankesrede an die Junggesellen richtete. Die Feier war für uns die Ebert Bedachungen sozusagen ein voller Erfolg und auch wirklich unterhaltsam und kurzweilig - das Buffet war richtig lecker, der Service auch sehr lobenswert und die Band hat zwischen den Fest-Reden und beim Essen gerockt! grosses Lachen
Danke auch nochmal an meinen Kollegen Harald Grüner, der als PR-Referent unserer Innung das bessere Foto geschossen und mir freundlicherweise überlassen hat.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben
Seiten (16): (1) 2 3 weiter > Newsarchiv
 
Auszug und Kopie nur mit ausdrücklicher Genehmigung von Timo Ebert erlaubt.
Seite in 0.02153 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012